Verkehr und Infrastruktur

Die Verkehrswende, also eine Mobilität, die auf Busse, Bahnen und Fahrräder statt Autos setzt, müssen wir auch in Oberhavel endlich umsetzen. Im Landeshaushalt gibt es jetzt mehr Geld dafür, das in die lokalen Projekte investiert werden soll. Dazu gehören einige i2030-Teilprojekte wie der Ausbau der Bahnstrecke von Tegel über Hennigsdorf und Velten nach Neuruppin, sowie der Ausbau des Regionalbahnhofes Birkenwerder. Aber auch die Reaktivierung der Heidekrautbahn von Wilhelmsruh über Mühlenbeck bis nach Liebenwalde wird den ÖPNV in Oberhavel attraktiver machen. Zur Verkehrswende gehören auch bessere und vor allem durchgängige Radwege, Radabstellanlagen an Bahnhöfen und allgemein mehr Platz für Rad- und Fußverkehr in den Ortschaften.

Der notwendige Umbau der Infrastruktur geht aber über den Verkehr weit hinaus. Mit dem Zukunftsinvestitionsfonds haben wir in der Keniakoalition die Voraussetzungen für dringend nötige Investitionen in den Bereichen Digitalisierung, Gesundheitswesen, Nachhaltigkeit und Regionalentwicklung geschaffen. Hier brauchen wir besonders die Zusammenarbeit mit den Kommunen, die diese Mittel vor Ort einsetzen können, um für Unternehmen aber auch für Bürgerinnen und Bürger gute Voraussetzungen für neue Ideen und Projekte zu schaffen.


S‑Bahn stärken

Die Kenia­ko­ali­tion hat sich vor­ge­nom­men, das S‑Bahn-Ange­­bot auf den Außen­äs­ten Ber­lins deut­lich zu ver­bes­sern. Dazu hat der Land­tag die Lan­des­re­gie­rung erneut auf­ge­for­dert – unser gemein­sa­mer Antrag mit SPD und CDU…

Weiterlesen »