Vernissage zur Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes“

Donnerstag
10.03.2022
18:00 Uhr
Sachsenhausener Str. 1a
16515 Oranienburg
organisiert von Thomas von Gizycki, MdL und Heiner Klemp, MdL

„Män­ner und Frauen sind gleich­be­rech­tigt.“ Arti­kel 3, Absatz 2 ver­an­kert die Gleich­be­rech­ti­gung der Geschlech­ter im deut­schen Grund­ge­setz. Zu ver­dan­ken haben wir dies Eli­sa­beth Sel­bert, Helene Weber, Frieda Nadig und Helene Wes­sel. Sie waren die ein­zi­gen weib­li­chen Abge­ord­ne­ten des 65 Per­so­nen umfas­sen­den Par­la­men­ta­ri­schen Rates, der von Sep­tem­ber 1948 bis Juni 1949 in Bonn tagte und am 8. Mai 1949 das Grund­ge­setz ver­ab­schie­dete. Ihnen wid­met sich die Aus­stel­lung „Die Müt­ter des Grund­ge­set­zes“, die ab dem 14. März 2022 im Ora­ni­en­bur­ger Wahl­kreis­büro der bünd­nis­grü­nen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Hei­ner Klemp und Tho­mas von Gizy­cki zu sehen sein wird. Anlass ist die 32. Bran­den­bur­gi­sche Frau­en­wo­che rund um den Inter­na­tio­na­len Frau­en­tag am 8. März.

Ohne das Enga­ge­ment der vier Frauen im Par­la­men­ta­ri­schen Rat und der vie­len Frauen, die sich in der Öffent­lich­keit für die Gleich­be­rech­ti­gung stark mach­ten, wäre es zu der For­mu­lie­rung in Arti­kel 3, Absatz 2 GG nicht gekom­men. Die Aus­stel­lung zeich­net auf 17 Tafeln das Leben und Wir­ken der „Müt­ter des Grund­ge­set­zes“ nach und wür­digt das poli­ti­sche Enga­ge­ment, das sie in den ers­ten Jah­ren der Bun­des­re­pu­blik gezeigt haben. Es han­delt sich um ein Ange­bot des Helene Weber Kol­legs, das vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Fami­lie, Senio­ren, Frauen und Jugend geför­dert ist.

Die Aus­stel­lung wird am Frei­tag, 10. März, um 18 Uhr mit einer Ver­nis­sage eröff­net, bei der die Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Tho­mas von Gizy­cki und Carla Knies­tedt dabei sein wer­den. Ora­ni­en­burgs Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte Chris­tiane Bonk wird die Eröff­nungs­rede hal­ten. Anschlie­ßend kön­nen „Die Müt­ter des Grund­ge­set­zes“ vom 14. März bis zum 22. April 2022 immer mon­tags bis don­ners­tags von 10 bis 16 Uhr besucht und besich­tigt wer­den – im Wahl­kreis­büro von Hei­ner Klemp und Tho­mas von Gizy­cki, Sach­sen­hau­se­ner Straße 1a, 16515 Ora­ni­en­burg. Für einen Besuch außer­halb die­ser Öff­nungs­zei­ten ist eine tele­fo­ni­sche Ter­min­ver­ein­ba­rung mög­lich – unter 03301 57 17 327.

Bei der Ver­nis­sage gilt ange­sichts des begrenz­ten Plat­zes die 2G-Regel: Zutritt erhal­ten nur gegen COVID-19 Geimpfte oder bereits Gene­sene. Ein ent­spre­chen­der Nach­weis ist Vor­aus­set­zung. Wir bit­ten um Verständnis.