Ukrainehilfe: Grünes Wahlkreisbüro nimmt Sachspenden entgegen

Ora­ni­en­burg, 01.03.2022. Hun­dert­tau­sende Ukrainer*innen sind bereits auf der Flucht vor Putins grau­sa­mem Angriffs­krieg, viele Oberhaveler*innen fra­gen sich, wie sie hel­fen kön­nen. Die bei­den bünd­nis­grü­nen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Tho­mas von Gizy­cki und Hei­ner Klemp neh­men in ihrem Wahl­kreis­büro Sach­spen­den ent­ge­gen. Gebraucht wer­den aktu­ell: Gut erhal­tene Iso­mat­ten, Schlaf­sä­cke, warme Decken, Kis­sen, Ver­bands­ma­te­ria­li­en/Erste-Hilfe-Käs­ten und Hygie­ne­ar­ti­kel. Außer­dem noch min­des­tens drei Monate halt­bare Lebens­mit­tel mit fol­gen­der Prio­ri­tät: Hafer­flo­cken, Rosi­nen, Knä­cke­brot, Mar­ga­rine, Reis, Nudeln, Tee, Gebäck, Schokolade. 

Die Spen­den kön­nen zu fol­gen­den Zei­ten im Wahl­kreis­büro in der Sach­sen­hau­se­ner Str. 1a in Ora­ni­en­burg abge­ge­ben wer­den: Frei­tag, 4.3., Mon­tag, 7.3. bis Mitt­woch, 9.3.: von 10 bis 16 Uhr und Don­ners­tag, 10.3. von 10 bis 20 Uhr sowie nach Ver­ein­ba­rung per E‑Mail an boettcher[at]thomasvongizycki.de (Char­lott Bött­cher) oder tele­fo­nisch unter 03301 5717328. Die Sach­spen­den wer­den dann an das „Ruricher Hilfs­werk Ost“ über­ge­ben und von LKWs in die Ukraine transportiert.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel